Waldarbeit Februar 2015

dsc_4038-copydsc_4039-copydsc_4040-copydsc_4041-copy dsc_4046-copy dsc_4045-copy dsc_4044-copy dsc_4043-copy dsc_4042-copydsc_4047-copydsc_4048-copydsc_4049-copydsc_4050-copydsc_4051-copy  dsc_4052-copy dsc_4055-copy dsc_4054-copy dsc_4053-copydsc_4056-copydsc_4057-copydsc_4058-copy dsc_4059-copydsc_4060-copy dsc_4062-copy

Ein Versuch, die extrem seitwärts hängende Fichte so zu Fall zu bringen, dass die im letzten Jahr gepflanzten Ahorn nicht darunter begraben werden. Zuerst das Zugseil möglichst hoch befestigt. Dann Fallkerb geschnitten und Baum mit dem Kettenzug auf Spannung gebracht. Fällschnitt gesetzt und Keil auf der Druckseite eingeschlagen. Voller Zug! Baum fällt! Nicht ganz in die Gasse gebracht, aber zumindest ohne Schaden! Alle Ahorn blieben heil! Letztes Bild ist eine andere Fichte mit fast 50cm Stock. Im Herbst beim Sturm in der Mitte abgebrochen! Die fiel übrigens perfekt! Waldarbeit macht Spaß!

Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar